EY Österreich (Ernst & Young)

location_onHeadquarters

Vienna, Austria

peopleEmployees

From 1001 to 5000

businessIndustry

Analytics, Consulting, Blockchain, Supply Chain

account_balanceFounded

1989

dvrTech stack

Python, .NET, TypeScript, C#, Linux, R, Blockchain, Azure

gradeKey values

checkDiverse team
checkAwesome co-workers
checkValues teamwork
checkValues work/life balance
checkSupports personal development
checkFlexible hours
checkResults-driven
checkContinuous delivery
checkPromotes opportunities
checkCustomer oriented

Work at EY Österreich (Ernst & Young)

Wir? Das sind Change Agents, Cyber-Spezialist:innen und Data Scientists. Wir optimieren Leistungen, lösen Probleme und treiben das Wachstum. Wir managen Risiken und bereiten Wege für unsere Kund:innen. Wir sind 300.000 Menschen mit mehr als 300.000 Perspektiven. Und wir freuen uns darauf, deine kennenzulernen.

Als Teil unseres Teams erweiterst du nicht nur deine eigenen Fähigkeiten und dein Mindset: Gemeinsam mit deinen Kolleg:innen und unseren Kund:innen trägst du dazu bei eine "better working world" zu schaffen.

Um das zu erreichen, bieten wir unseren Mitarbeitenden moderne Arbeitsplätze, eine gut ausgebaute IT-Infrastruktur und vielfältige Möglichkeiten, um ihre Karriere erfolgreich und individuell zu gestalten.

Möchtest du mehr Einblicke in unseren Arbeitsalltag bekommen? Nutze deine Gelegenheit und vereinbare jetzt gleich einen virtuellen Kaffee mit unseren Kolleg:innen oder folge uns auf Instagram.

Oder bist du überzeugt und bereit für deinen nächsten Karriereschritt? Dann bewirb dich noch heute und starte deine exceptional EY experience. It’s yours to build.

Working as a Cyber Security Consultant at EY Austria

I work as a cyber security consultant within EY’s consulting services. My main focus area is penetration testing, which means that I try to identify vulnerabilities in software, web applications and networks that can be exploited. But our cyber security services offer much more than that and span over a wide variety of topics and areas. One of the funnier projects I worked on was a social engineering project, where phishing campaigns were carried out, not only by sending phishing emails, but also by distributing specially prepared USB sticks at the client company’s location. Another engagement was a security transformation project for a client’s industrial control system (ICS) environment. This project helped me understand the security challenges facing operational technology and has now become another area of focus for me. The opportunity to work on different projects and be able to learn new things on the job as well as find new areas of interest is what I appreciate the most at EY.  

Vielfältigkeit und Karriere bei EY

Mein Name ist Tanja Bandion und ich arbeite bereits seit drei Jahren bei EY in Wien. Nach einigen Projekten zu hauptsächlich wirtschaftlichen Themenstellungen habe ich mich vor einiger Zeit, auch unterstützt durch mein vorheriges technisches Studium, eher technischen Projekten zugewandt. So konnte ich beispielsweise bereits ein Projekt zum Thema RPA begleiten, wo ich gemeinsam mit meinen Kolleg:innen dafür verantwortlich war, für eine Automatisierung geeignete Geschäftsprozesse zu identifizieren, diese zu optimieren und dann mittels RPA zu automatisieren. In einem weiteren Projekt ging es dann um reine Softwareentwicklung, wo neue und bestehende Applikationen (weiter-)entwickelt wurden. Diese beiden Projekte gehören aufgrund deren Vielfaltigkeit definitiv zu den Spannendsten in meiner bisherigen Karriere.

Gerade diese Vielfaltigkeit schätze ich bei EY sehr, denn kaum ein Projekt gleicht dem Nächsten. Neue Aufgabenstellungen und Herausforderungen werden gemeinsam im Team bearbeitet und gemeistert, wodurch der Zusammenhalt und die gegenseitige Wertschätzung innerhalb der Firma stetig wächst. 

Als nächsten Schritt in meiner technischen Karriere bei EY sehe ich daher, mich noch verstärkter mit den Möglichkeiten der Digitalisierung auf technischer Ebene auseinanderzusetzen, sodass ich die Probleme unserer Kund:innen noch besser lösen kann. 

David über seine Erfahrungen in Blockchainteam

Hi, ich bin der David und arbeite seit einem Jahr als Junior Developer im Blockchainteam bei EY.  Als ich mit circa 17 Jahren das Thema Blockchain für mich entdeckt habe, wurde mir ziemlich schnell bewusst, dass falls ich mich in diesem Bereich selbstverwirklichen möchte, ich mir dafür einen gewissen Technology Stack aufbauen muss. Mithilfe autodidaktischen Lernens, sowie eines 3-monatigen Bootcamps im Bereich Fullstack Development nach meiner Matura, bekam ich dann die Chance bei EY als Junior Developer im Blockchainteam zu arbeiten. 

Schon nach kurzer Zeit war mir klar, dass dies der beste Ort ist mein Technology-Stack zu festigen und zu erweitern, sowie zu lernen, wie man von Grund auf professionelle Software auf dem Markt bringt. In meinem bisher interessantesten Projekt, ein Blockchain-basiertes Bonussystem, habe ich nicht nur mein theoretisches Wissen in Bezug auf hexagonaler Architektur und Clean Code erweitert, sondern habe auch sehr viel Erfahrung in Richtung Dev-ops (Kubernetes, Docker, diverse GCP-tools) gesammelt. Ein weiteres Projekt, welches mir sehr viel Spaß gemacht hat und wobei ich freie Hand hatte, war ein NFT-Minting PoC. Bei diesem Showcase ging es darum die diversen Funktionalitäten eines NFTs darzustellen, wie beispielsweise der Zugang zu einer VIP-Page wenn man eben diesen non-fungible Token in der Wallet besitzt. Bei diesem PoC lernte ich sehr viel Web3 Development in Kombination mit Angular, sowie das Codieren eines sicheren Smart Contracts. 

Der größte Vorteil meiner Meinung nach als Developer:in bei EY ist einerseits, dass man als Entwickler:in bei EY auch sehr stark ins Business Development eingebunden ist, das bedeutet man hat entscheidenden Einfluss wie ein neues Projekt am Ende aussieht und gestaltet es aktiv mit. Aus diesem Grund kann man die Projekte auch als kleine Start-ups sehen, welche von Grund auf neu entwickelt werden und man alle Schritte des Aufsetzens einer professionellen Software durchläuft von der Infrastruktur bis hin zum Endprodukt. Andererseits werden bei EY die persönlichen Weiterbildungswünsche sehr gefördert von diversen Zertifizierungen im Scrum Bereich bis hin zu Developer-Zertifizierungen wie beispielsweise von der Linux Foundation, als auch dem Studium neben der Arbeit.

Developer jobs at EY Österreich (Ernst & Young)

supervisor_account EY Österreich (Ernst & Young)
room Vienna, Austria
stars Senior
Go
Node.js
Rust
+1