iTentity GmbH

iTentity GmbH

location_onHeadquarters

Büdingen, Germany

peopleEmployees

16 - 50

businessIndustry

Consulting, Information Tech

account_balanceFounded

2017

dvrTech stack

VB.NET, Java, Angular, C#, Structured Query Language (SQL)

gradeKey values

checkDiverse team
checkValues teamwork
checkFamily valued & supports parents
checkPair programming
checkShare & grow together

Work at iTentity GmbH

iTentity ist ein junges Unternehmen, gegründet durch Spezialisten im Bereich IAM (Identity and Access Management).

Der Name „iTentity“ setzt sich aus den Wörtern „IT“ und „Identity“ zusammen und kombiniert somit die beiden Säulen unseres Unternehmens: langjähriges Know-How in der Durchführung von IT-Projekten und Spezialisierung auf Identity- und Access- Management. Dabei decken wir den kompletten Software-Development-Lifecycle in den Bereichen Consulting, Development, Test und Training ab.

Frauen in der IT

IT, die Substantiv, feminin

Galt in den 1980er Jahren das Programmieren noch als Frauenberuf, ist dieses Berufsfeld seit Jahrzehnten männerdominiert. Dabei ist die Geschichte der Softwareentwicklung auch eine Geschichte der Frauen: Ada Lovelace wurde 1815 geboren und gilt als erste Programmiererin der Welt. Katherine Johnson war Mathematikerin. Sie berechnete die korrekte Umlaufbahn für die Apollo-11-Raumfahrtmission und trug damit entscheidend zum Erfolg des ersten bemannten Flugs zum Mond bei. Und ohne Grace Hopper würde es die ersten Computer wie auch die Programmiersprache Cobol nicht geben. 


Jedoch sind 2023 lediglich 17 Prozent der 1,25 Millionen Beschäftigten in der IT-Branche Frauen. Der Frauenanteil in drei Viertel aller IT-Unternehmen hierzulande liegt bei 25 Prozent. Die IT gehört zu den Berufsfeldern mit der größten Nachfrage an Fachkräften: momentan gibt es 137 000 offene Stellen.[1] Jedoch fallen auf diese offenen Stellen je nach Position nur 10 bis 20 Prozent Bewerberinnen.[2] 

Dabei ist die IT vor allem wegen ihrer Vielseitigkeit ein abwechslungsreiches und interdisziplinäres Berufsfeld – und gerade für Neu- und Quereinsteigerinnen ideal, da es viele Schnittstellen zu verschiedenen Berufsfeldern wie Medizin, Ingenieurwesen oder Finance gibt und man in unterschiedlichen Bereichen wie Datensicherheit, IAM-Beratung oder Projekt-management tätig sein kann.

Mein persönlicher Werdegang in die IT ist wie viele Werdegänge kein „klassischer“: Als Medienwissenschaftlerin fand ich mich vor fünf Jahren in der Rolle des PMOs[3] bei einem großen Digitalisierungsprojekt eines öffentlichen Transport- und Logistikunternehmens wieder. Obwohl ich mich in die technischen Details und Zusammenhänge umfangreich einarbeiten musste, fand ich meine Rolle von Anfang an spannend. Durch aufmerksames Zuhören und aktives Fragen sowie dank der Mitglieder:innen meines Projektteams, die mich zu jedem Meeting mitnahmen und mir all meine Fragen beantworteten, gelang mir der Aufbau von Wissen und Verständnis. Denn auch das ist IT: durch aktive Kommunikation Wissen weitergeben und voneinander lernen. Nach und nach erschlossen sich mir die Zusammenhänge mehr und die einzelnen Puzzleteile fügten sich zu einem Ganzen zusammen.

Studien zeigen, dass Unternehmen mit divers zusammengesetzten Teams innovativer, wirkungsvoller und erfolgreicher sind. Vielfältige Ansätze, die in Teamarbeit entstehen, die dann angepasst und auch wieder verworfen werden, sind in einem IT-Projekt von großem Vorteil, da sie einen monetären Mehrwert bringen.[4]

Darüber hinaus bietet die IT-Branche auch andere Vorteile: flexible Arbeitszeiten, die eine ausgeglichene Work-Life-Balance ermöglichen, dazu Weiterbildungen in unterschiedlichen Feldern und Bereichen. Die IT ist somit auch Vorreiterin in Sachen New Work. Die Prinzipien von New Work werden auch bei iTentity gelebt. Die Company wertschätzt die Leistungen der einzelnen Mitarbeiter:innen und fördert deren Eigenständigkeit, Weitblick und Arbeitsweisen. Der Mitarbeitende hat durch ein flexibles Arbeitsumfeld genug Freiraum sich zu entwickeln, bekommt aber auch an die Möglichkeit sich in der Company einzubringen. Schaut doch mal bei unserem Stellenportal vorbei: https://job.itentity.net/de


[1] Vgl. https://de.statista.com/statistik/daten/studie/165928/umfrage/jahresvergleich-der-offenen-stellen-fuer-it-fachkraefte/; letzter Zugriff am 13.06.2023
[2] Vgl. https://www.computerwoche.de/a/wie-firmen-frauen-fuer-die-it-gewinnen,3613987; letzter Zugriff am 13.06.2023
[3] Project Management Office (PMO) ist für das koordinierte Management des Projektes zuständig.
[4] Vgl. https://www.mckinsey.com/featured-insights/diversity-and-inclusion/diversity-wins-how-inclusion-matters

Elternzeit bei iTentity

Vater sein

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist für viele berufstätige Eltern ein wichtiges Thema. Dies gilt insbesondere für IT-Berater, die in einem flexiblen und engagierten Arbeitsumfeld tätig sind. Die Elternzeit stellt für sie eine besondere Herausforderung dar. In diesem Artikel betrachten wir, welche Herausforderungen IT-Berater während der Elternzeit bewältigen müssen und wie die iTentity GmbH als Arbeitgeber ihnen dabei hilft, diesen Übergang möglichst reibungslos zu gestalten.
 
Während der Elternzeit sehen sich IT-Berater mit verschiedenen Herausforderungen konfrontiert. Eine davon ist die Unterbrechung laufender Projekte, was eine sorgfältige Planung erfordert, um den Projektablauf nicht zu gefährden. Gleichzeitig ist es wichtig, in einer Branche, die sich ständig weiterentwickelt, auf dem aktuellen Stand der Technologie zu bleiben. IT-Berater müssen während ihrer Elternzeit sicherstellen, dass sie keine wichtigen Entwicklungen und Trends verpassen.
 
Eine weitere Herausforderung besteht darin, die Kommunikation und Zusammenarbeit mit dem Team aufrechtzuerhalten. IT-Berater arbeiten oft in Teams und müssen während der Elternzeit eine effektive Kommunikation sicherstellen, um den Erfolg laufender Projekte zu gewährleisten. Hierbei ist es entscheidend, geeignete Kommunikationskanäle zu finden, um trotz der räumlichen Trennung mit dem Team in Verbindung zu bleiben.
 
Die iTentity GmbH unterstützt ihre IT-Berater während der Elternzeit auf vielfältige Weise. Eine wichtige Unterstützung besteht in der Flexibilität bei der Arbeitszeitgestaltung. IT-Berater haben die Möglichkeit, ihre Arbeitszeiten an die Bedürfnisse ihrer Familie anzupassen. Dadurch können sie sowohl ihren beruflichen Verpflichtungen nachkommen als auch ausreichend Zeit für ihre Familie haben.
 
Zusätzlich bietet die iTentity GmbH Fortbildungsmaßnahmen an, um sicherzustellen, dass IT-Berater während der Elternzeit auf dem neuesten Stand bleiben. Durch regelmäßige Schulungen und Weiterbildungen können sie sich über die aktuellen Technologien und Trends informieren und ihr Wissen aktualisieren. Dadurch wird gewährleistet, dass sie bei ihrer Rückkehr in den Beruf gut vorbereitet sind.
 
Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Förderung der virtuellen Teamkommunikation. Die iTentity GmbH setzt auf Online-Kollaborationstools und Videokonferenzen, um den Austausch zwischen IT-Beratern auch während der Elternzeit zu ermöglichen. Dadurch können sie aktiv am Projektgeschehen teilnehmen und sich mit ihren Teamkollegen austauschen, unabhängig von ihrer räumlichen Trennung.
 
Die iTentity GmbH erkennt die Bedeutung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie für IT-Berater. Durch flexible Arbeitszeiten, Fortbildungsmaßnahmen und eine effektive virtuelle Teamkommunikation unterstützt das Unternehmen seine Mitarbeiter dabei, die Herausforderungen der Elternzeit zu bewältigen und eine positive Work-Life-Balance zu erreichen.

One Identity Silver + Partner

Wir sind stolz darauf, dass wir unsere Partnerschaft mit One Identity vertiefen konnten und One Identity Silver + Partner sind. 


One Identity umfasst Lösungen zu:

  • Identity Governance und Identitätsverwaltung (IGA) Funktionen zur Bereitstellung eines konsistenten und sicheren Zugriffs auf alle Ressourcen Ihres Unternehmens. Dazu gehören Zugriffsanforderung, -erfüllung oder -bereitstellung, Rollenmanagement, Workflow, Zertifizierung und vieles mehr.
  • Verwaltung privilegierter Zugriffe (PAM) Umfasst die Verwaltung privilegierter Zugriffe, Passwortverwaltungen sowie Sitzungsüberwachungen, Analysen, Delegations- und Governance-Prinzipien zum Organisieren von privilegierten Benutzern und administrativen Konten.
  • AD-Kontolebenszyklusmanagement Automatisierte Benutzerkonten-, Gruppen- und Identitätsverwaltung, die die Nachteile üblicher Microsoft Active Directory Tools und Azure Active Directory Tools überwindet und die Aufgaben effizienter, genauer und mit weniger manuellen Eingriffen erledigt.
  • Identity Services Angesichts der rasanten digitalen Transformation und der Verlagerung in die Cloud sind die Fähigkeiten, IGA-, AD-Account-Lifecycle-Management- und PAM-Funktionen für die Cloud, aber auch aus der Cloud heraus, bereitzustellen, entscheidend für den IAM-Erfolg.
  • Cloudbasiertes Identity and Access Management, das Unternehmen dabei unterstützt, den Zugriff auf ihre Anwendungen und Systeme sicher und effizient zu verwalten. Es ermöglicht zentralisierte Anmeldungen, Single Sign-On und automatisierte Benutzerverwaltung.
Premium Partner Frankfurt Galaxy

Sicherheit ist nicht nur auf, sondern auch neben dem Spielfeld das A und O, daher sind wir stolz als offizieller Premium Partner, mit der Galaxy in die neue Saison der European League of Football zu starten. 

iTentity hilft Unternehmen dabei, zukunftssichere Lösungen und Wege zu finden, um effektive Sicherheits-Lösungen zu implementieren, um so Kontrolle Über die Verwaltung aller Benutzeraccounts und Zugriffsberechtigungen zu bekommen. 
Ob Consulting, Development und Customization, Test oder Training, alle bei iTentity verfolgen dasselbe Ziel und möchten gemeinsam mit Ihren Kunden sichere und effektive Lösungen entwickeln. Genau wie für die Galaxy, stehen bei iTentity: Familie, Vorbild und Innovation an erster Stelle, weshalb wir unsere Partnerschaft erfolgreich in ein weiteres Jahr führen möchten! 


„Durch unsere Fehlerkultur feiern wir Siege und Niederlagen genau wie die Galaxy, um gestärkt und mit mehr Wissen wachsen zu können! Ohne an seine Grenzen zu stoßen, kann man nicht wachsen und das wollen wir!", so Thorsten Gerds Geschäftsführer der iTentity GmbH. 

iTentity goes green

Bei uns ist Nachhaltigkeit nicht nur ein Schlagwort, sondern auch ein Bestandteil unserer Unternehmenskultur und -praxis. Wir haben unser Unternehmen unter die Lupe genommen und Maßnahmen ergriffen, um unseren CO2-Fußabdruck zu minimieren und somit einen positiven Beitrag für unsere Umwelt zu leisten. 


Einige unserer Maßnahmen im Überblick: 


Firmenflotte: Unsere Firmenflotte besteht aus Elektroautos und einem Hybridfahrzeug. Diese umweltfreundlichen Fahrzeuge reduzieren den Ausstoß von Treibhausgasen erheblich und tragen somit aktiv zum Klimaschutz bei. 


Geschäftsreisen: Es gibt zahlreiche Möglichkeiten des Transports, und wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, jede Option für jeden Businesstrip individuell zu beleuchten. Unser Ziel ist es, Geschäftsreisen so nachhaltig wie möglich zu gestalten und dabei gleichzeitig Effizienz und Produktivität zu gewährleisten. 


Job-Rad: Wir bieten unseren Mitarbeitenden das Job-Rad an. Diese Initiative fördert die Nutzung von Fahrrädern für den Arbeitsweg, was nicht nur die Gesundheit unserer Mitarbeitenden unterstützt, sondern auch den Straßenverkehr entlastet und Emissionen reduziert. 


Präsente: Bei der Auswahl von Präsenten greifen wir gerne auf lokale Anbieter zurück. Dies unterstützt die lokale Wirtschaft und reduziert den ökologischen Fußabdruck, der durch lange Transportwege entsteht. 


Müllentsorgung: Unser elektronischer Müll sowie Papierakten werden an ein regionales Behindertenwerk übergeben, das sich auf die fachgerechte Entsorgung spezialisiert hat. Durch diese Zusammenarbeit fördern wir nicht nur das Recycling wertvoller Ressourcen, sondern unterstützen auch soziale Projekte. 


Unser Ziel ist es, das Bewusstsein für nachhaltiges Handeln in unserem Unternehmen weiter zu stärken. Nachhaltigkeit ist ein gemeinschaftliches Anliegen, und durch unser kollektives Engagement können wir einen wesentlichen Unterschied machen. 


Gemeinsam gestalten wir eine grünere Zukunft! 

Developer jobs at iTentity GmbH

supervisor_account iTentity GmbH
language Remote from Germany
room Büdingen, Germany
stars Intermediate
translate German
Java
Angular
Structured Query Language (SQL)
supervisor_account iTentity GmbH
language Remote from Germany
room Büdingen, Germany
stars Intermediate
translate German
Automated Testing